Förderungen

     
Aufschließungskosten nach Festigstellungsmeldung und gänzlicher Einzahlung der Aufschließungskosten Förderung in Höhe von EUR 2.000,-
formularansuchenumfrderung111111111.pdf
Fernwärmeanschluss Anschluss an die Fernwärme Bei Neuerrichtung eines Fernwärmeanschlusses wird ein einmaliger Förderungsbetrag in Höhe von 10 % der Errichtungskosten, jedoch maximal EUR 250,-- pro Anlage gewährt.



Voraussetzung: Rechnungsdatum ab 1. Juli 2008, Zahlungsbeleg und Antragstellung für Förderung innerhalb von 6 Monaten nach Rechnungsausstellung.


formularansuchenumfrderung11111111.pdf
Hackschnitzelheizung Biomasse-Heizanlage zur Umstellung von fossilen auf biogene Brennstoffe Bei Neuerrichtung einer Hackschnitzelheizung wird ein einmaliger Förderungsbetrag in Höhe von 10 % der Errichtungskosten, jedoch maximal EUR 250,-- pro Anlage gewährt.



Voraussetzung: Rechnungsdatum ab 1. Juli 2008, Zahlungsbeleg und Antragstellung für Förderung innerhalb von 6 Monaten nach Rechnungsausstellung.


formularansuchenumfrderung1111111111.pdf
Pelletsheizanlage Biomasse-Heizanlage zur Umstellung von fossilen auf biogene Brennstoffe Bei Neuerrichtung einer Pelletsheizung wird ein einmaliger Förderungsbetrag in Höhe von 10 % der Errichtungskosten, jedoch maximal EUR 250,-- pro Anlage gewährt.



Voraussetzung: Rechnungsdatum ab 1. Juli 2008, Zahlungsbeleg und Antragstellung für Förderung innerhalb von 6 Monaten nach Rechnungsausstellung.


formularansuchenumfrderung11111111111.pdf
Photovoltaikanlage Errichtung einer Photovoltaikanlage Bei Neuerrichtung einer Photovoltaikanlage wird ein einmaliger Förderungsbetrag in Höhe von 10 % der Errichtungskosten, jedoch maximal EUR 250,-- pro Anlage gewährt.



Voraussetzung: Rechnungsdatum ab 1. Juli 2008, Zahlungsbeleg und Antragstellung für Förderung innerhalb von 6 Monaten nach Rechnungsausstellung.


formularansuchenumfrderung111111111111.pdf
Solaranlage Solaranlage zur Warmwasserbereitung oder Heizung und Warmwasserbereitung Bei Neuerrichtung einer Solaranlage wird ein einmaliger Förderungsbetrag in Höhe von 10 % der Errichtungskosten, jedoch maximal EUR 250,-- pro Anlage gewährt.



Voraussetzung: Rechnungsdatum ab 1. Juli 2008, Zahlungsbeleg und Antragstellung für Förderung innerhalb von 6 Monaten nach Rechnungsausstellung.


formularansuchenumfrderung1111111111111.pdf
Stückgutkessel Biomasse-Heizanlage zur Umstellung von fossilen auf biogene Brennstoffe Bei Neuerrichtung eines Stückgutkessels wird ein einmaliger Förderungsbetrag in Höhe von 10 % der Errichtungskosten, jedoch maximal EUR 250,-- pro Anlage gewährt.



Voraussetzung: Rechnungsdatum ab 1. Juli 2008, Zahlungsbeleg und Antragstellung für Förderung innerhalb von 6 Monaten nach Rechnungsausstellung.


formularansuchenumfrderung11111111111111.pdf
Wärmepumpenanlage Wärmepumpenanlage zur Warmwasserbereitung oder Heizung und Warmwasserbereitung Bei Neuerrichtung einer Wärmepumpenanlage wird ein einmaliger Förderungsbetrag in Höhe von 10 % der Errichtungskosten, jedoch maximal EUR 250,-- pro Anlage gewährt.



Voraussetzung: Rechnungsdatum ab 1. Juli 2008, Zahlungsbeleg und Antragstellung für Förderung innerhalb von 6 Monaten nach Rechnungsausstellung.


formularansuchenumfrderung111111111111111.pdf
 
NEWS
SchülerInnen beim Lernen
unterstützen
Caritas und Du
mehr
RAINBOWS-Gruppen NÖ im
Herbst 2017

mehr
NÖGKK-Versicherte
ersparen sich 16,4 Mio.
€ Rezeptgebühren
Rezeptgebührenobergrenze entlastet knapp 70 000 Versicherte
mehr
Kostenlose
Sortenbestimmungen

mehr


Herbsttage 2017

Ausee - Erholungszentrum

Ortsentwicklung